Kork

KORKBÖDEN

Ein Korkboden überzeugt durch seine vielfältigen Eigenschaften. Zum einen ist Kork ein sehr warmer Bodenbelag. Barfuß über einen Korkboden zu laufen, ist so angenehm elastisch, leise und warm, dass er sich optimal für Wohnräume, Kinder- und Schlafzimmer eignet. Dank hochwertiger Keramiklackbeschichtungen ist die Oberfläche strapazierfähig.

Der heute so wichtige Gesichtspunkt „Nachhaltigkeit“ lässt den Korkboden zur ersten Wahl werden. Kork wird aus der Rinde der Korkeichen gewonnen. Diese wird geschält, ohne dass der Baum beschädigt wird, und wächst dann wieder vollständig nach. Erstrangig werden daraus Flaschenkorken gewonnen. Was bei deren Produktion übrigbleibt, wird zur Herstellung von Korkböden benutzt.

Kork ist immer angenehm warm

Kork grob fein hellbraun

Kork grob fein naturbraun

Kork grob fein natur

Kork handfurnier natur

Kork handfurnier naturbraun

Kork handfurnieroptik hell

Kork Linn Blush hell, creme

Kork Schiffsbodenoptik dunkelbraun

Kork Schiffsbodenoptik grau

Kork Schiffsbodenoptik hell, creme

Kork Schiffsbodenoptik natur

Kork Schiffsbodenoptik nougatfarben

Kork Traces braun

WOHNGESUNDE VIELFALT

In der Optik bieten Korkböden Abwechslung und große Auswahl: Ob grob- oder feinkörnig, in Schiffsbodenoptik oder als großflächiges Furnier. Mit schönen Farben in Creme-, Nougat- oder dunklen Moccatönen, passt er sich ins Raumbild ein. In unserer Ausstellung erleben Sie die verschiedenen Designs und können die Vorzüge des Bodenbelags Kork im Vergleich zu anderen Belägen erfühlen.

Außerdem zeigen wir Ihnen neben verschiedensten Korkböden auch Korkdesignbodenbeläge – das sind Korkoberflächen, die in einem Holz- Stein- oder Fantasiedekor bedruckt sind. Erfahren Sie hier mehr dazu.

Neben der Optik steht bei uns auch die Qualität und Technik im Mittelpunkt. Wir beraten Sie zu Einbauhöhen, technischen Aspekten in Bezug auf Fußbodenheizung und Unterbau, bis hin zur Pflege Ihres neuen Korkbodens.

Durch Klickverbindungen können die meisten Böden mit etwas handwerklichem Geschick problemlos selbst verlegt werden. Oftmals ist dies aber auch eine Frage der Zeit. Auch bei der Verlegung helfen wir Ihnen gerne! Bei uns erhalten Sie alles aus einer Hand von Ihren Holzberatern, den Spezialisten im Raum Moosburg, Landshut, Erding, Freising und München.

WAS IST KORK?

Die Korkeiche (Quercus Suber) ist vor allem im Mittelmeerraum verbreitet. Die in Honigwabenstruktur angeordneten Zellen ihrer Rinde sind mit einem luftähnlichen Gasgemisch gefüllt, die Zellwände bestehen aus abwechselnden Schichten von Zellulose und Suberin, einem wasserabweisenden Stoff. Das macht Kork zu einem pflanzlichen Gewebe mit herausragenden Eigenschaften: Hohe Elastizität, Dämm- und Schallschutz sowie Resistenz gegen Fäulnis und Schädlinge. Unter Druck lässt sich das Volumen von Kork um bis zu 40 % verringern, dennoch kehrt er bei Entlastung wieder in die Ausgangsform zurück. Kork speichert Wärme in hervorragender Weise. So eignet es sich zur Herstellung von Flaschenkorken, Dämmplatten, Pinwänden und eben auch Bodenbelägen. Auch in hochtechnischen Bereichen kommt Kork zum Einsatz: auf Start- und Landebahnen von Flugplätzen, in Automotoren oder Stauanlagen, als Wärmedämmung von Raumfähren. Schon die Phönizier und alten Griechen nutzten Kork als Rohstoff. Selbst heute ist Kork das einzige Material, das sich optimal als Flaschenverschluss von Weinflaschen eignet, da es den Wein während der Reife perfekt abdichtet.

Die Korkeiche selbst wird 250 bis 350 Jahre alt. Erst nach etwa 25 Jahren kann der Baum zum ersten Mal geschält werden. Die so genannte Jungfernrinde ist in ihrer Struktur ungleichmäßig, außerdem sehr hart. Nun wächst die Korkschicht nach. Nach neun Jahren wird die Rinde wiederum geerntet und wird als Sekundärkork bezeichnet. So können bis zu 20 Korkernten im Laufe der Lebenszeit des Baumes durchgeführt werden – in traditioneller Handwerkskunst. Der Baum liefert bei jeder Ernte mehrere hundert Kilogramm Kork, die Rinde wächst vollständig nach und wird in ihrer Struktur immer gleichmäßiger. Dass die Bäume viele Generationen überdauern und zudem Jahr für Jahr neue Korkeichen gepflanzt werden, macht die Herstellung von Kork besonders nachhaltig. Der vorsichtige Umgang mit dieser natürlichen, erneuerbaren Ressource, die etwa 2,5 Millionen Hektar des Mittelmeerraums bedeckt, spricht für sich. In Portugal, das mit seinen Exporten 50 % des weltweiten Korkbedarfs deckt, ist der Schutz der Korkeiche besonders wichtig.

 

You are donating to : Greennature Foundation

How much would you like to donate?
$10 $20 $30
Would you like to make regular donations? I would like to make donation(s)
How many times would you like this to recur? (including this payment) *
Name *
Last Name *
Email *
Phone
Address
Additional Note
paypalstripe
Loading...